1. Dezember 2021

Volles Haus zur Kirwe

Hüttengaudi mit Lifemusik sorgte für Hochstimmung beim Kirchweihfest in Burghausen. Die DJK hatte die Türen des Sportheims geöffnet. Zum Schnitzelessen am Freitag waren besonders die Fußballer der 1. und 2. Mannschaft der DJK Wülfershausen/Burghausen mit Ihren Betreuern und Trainern eingeladen. Und die ließen sich das berühmte „Burghäuser-Schnitzel“ schmecken. Am Samstag hieß es ab 19:30 Uhr: „Auf zur Hüttengaudi“. Viele kamen mit einem Dirndl und Lederhose gekleidet. Sowohl die Damen als auch die Herren zeigten, welche bayerisch-fränkische Kleiderschätze sie in den Schränken horteten, um sie endlich zur Kirchweihzeit „ausführen“ zu können. Musiker Manfred Peter hatte sich zahlreiche Spiele und Gags einfallen lassen, um das Kirchweihpublikum in Stimmung zu versetzen. Und die Gäste machten mit. Egal ob Tisch-Heben, Mallorca-Schlager trällern…die Tanzfläche war stets gefüllt und die Tanzenden begeistert. Natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt. Während am Abend eine Aprés-Ski Bar und frisch zubereitete Wildspezialitäten und angebratene Lendchen für gute Kirchweihlaune sorgten, waren es am Sonntag die leckeren Mittagsgerichte u.a. mit knusprig gefüllter Ente und Klößen, die in Burghausen traditionell selbstgemacht und per Hand gerollt werden. Auch am Sonntag Abend war das Sportheim geöffnet. Montag wurde die „Kirwe ausgeläutet“ und der „Kirwebeutel begraben“. Zum Abschluss gab es frisch gegrillte halbe Hähnchen und weitere Spezialitäten aus der Sportheimküche, die zur Hochform auflief. Danke an alle Helfer während der Festtage.

 

Bericht:Andreas Sauer

Bild: Matthias Weidner

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen